Wir vier

Vereint sind wir stark!

Leandro

Schlagzeug

Yassin

Bass

Leonardo

Gesang und E-Gitarre

Nils

E-Gitarre

Bandgeschichte

Die Band Absinth wurde am 17.11.2015 in Bornheim gegründet. Zu dem Zeitpunkt noch mit anderem Schlagzeuger und ohne Bassisten. Ohne Bassisten zu spielen würde für eine lange Zeit gleich bleiben. Die zwei Gründungsmitglieder, Nils und Leonardo, welche sich über ihren ehemaligen Gitarrenlehrer kennenlernten, waren entschlossen eigene Musik zu produzieren. Der Song Freakshow wurde aus Zeiten vor der Bandgründung mit in die Band eingebracht, und zügig einstudiert. Ende des Jahres 2015 wurde der erste gemeinsam geschriebene Song, Without Opinion (damals noch mit anderem Text), komponiert. Anfang des Jahres 2016 ist Hakon Varden Schlagzeuger von Absinth geworden.

Ungefähr im Februar des Jahres wurde die erste Demoaufnahme des Songs Without Opinion, mit Audacity, aufgenommen. Das Ergebnis war, aufgrund der Tatsache das kein Metronom verwendet wurde, und somit die Instrumente teilweise nicht aufeinander spielten, für die Bandmitglieder nicht überzeugend. Die Band schrieb weiter neue Lieder wie Fremde Flut und im Sommer diesen Jahres die Hymne Fuck The System, welche kurz nach der Fertigstellung zum ersten mal aufgenommen wurde. Diese Aufnahme landete für kurze Zeit, als erste Veröffentlichung der Band, auf dem YouTube-Kanal von Absinth_Band. Ende des Jahres versuchte Absinth ihre erste Demo aufzunehmen. Die vier fertigen Songs wurden aufgenommen. Das Ergebnis enttäuschte die Bandmitglieder erneut, da trotz besserem Aufnahmeequipment der Sound immer noch nicht ausreichend war.

Anfang des Jahres 2017 lernten die Bandmitglieder den Bassisten Adrian kennen, welcher der Band kurzzeitig beitrat. Während seiner ersten Phase bei Absinth, wurden lediglich Songs eingeprobt, jedoch wurde kein gemeinsames Konzert gespielt. Im gleichen Jahr nahm die Gruppe an dem Bandwettbewerb Toys2Masters teil, und traten zweimal in der Klangstation in Bonn während der Vorrundenphase an. Für einen Gig half Steve ‘‘Grass‘‘ aus.

Anfang des Jahres 2018 probten Absinth mit Thorsten Schramm von Sober Truth, welcher am Bass aushalf, für zwei Gigs. Der eine Gig fand im Namenlos in Bonn, mit den Thrash Gangsters und Coldspot, und der andere Gig im Bauhaus in Troisdorf statt. Kurze Zeit darauf trat unser erster Bassist, Adrian, der Band wieder bei. Dieses mal hielt das Line-Up von ca. März 2018 bis Januar 2019. Es wurden, in dieser Konstellation, viele Songs geprobt, aufgenommen und Konzerte, wie zum Beispiel der Auftritt beim legendären Bären Open Air in Siegburg, gegeben. Mitte des Jahres 2018 lernte die Band den Bassisten Yassin, im Bauhaus, kennen. Er musste schon 2018 zwei mal für Adrian, auf der Bühne, einspringen, bis er dann Anfang 2019 festes Mitglied von Absinth wurde.

Die Produktion von dem Debut-Album von Absinth begann schon Ende des Jahres 2018. Im Spätsommer des Jahres 2019 wurde das Album fertiggestellt. Es wurden die zehn ersten Lieder von Absinth auf das Album getan. Das Album wurde am 25.10.2019 bei einer Release-Show im Bauhaus in Troisdorf veröffentlicht. Absinth sind an dem schreiben von neuen Liedern und der Produktion des zweiten Albums momentan dran.